Erneute 3:0 Niederlage

Am Samstag 19.11.2016 durfte das Rätia 1.Liga Team nach Kreuzlingen düsen. Mit dem 3:2 Sieg des Schweizercups im Hinterkopf, traten die Spielerinnen motiviert aufs Feld.
Der 4:1 Vorsprung von Rätia war nach einem Time-out von Kreuzlingen schnell aufgeholt. Viele Servicefehler, mangelnde Verteidigung und zu wenig Druck am Angriff durchzogen das ganze Spiel. Das gegnerische Team konnte die Führung während des ganzen Spiels aufrechterhalten. Der erste Satz ging somit mit 17:25 an Pallavolo Kreuzlingen.
Leider konnte die Leistung im zweiten Satz nicht verbessert werden. Die ständige Angst den Fehler zu machen führte zu noch mehr Servicefehlern und ungenauen Annahmen. Auch diesen Satz muss Rätia mit 16:25 den Gegnern abgeben.
Mit mehr Motivation und Kampfwille
starteten die Spielerinnen in den dritten Satz und waren bis zum Stand von 18:15 in Führung. Eine Reihe von unnötigen Fehlern wurde Rätia zum Verhängnis und Kreuzlingen konnte auf 18:18 aufholen. Nach 66 Minuten war das Spiel leider schon entschieden. Rätia Volley muss auch den letzten Satz mit 21:25 Pallavolo Kreuzlingen überlassen. Mit einer bitteren 3:0 Niederlage macht sich Rätia Volley auf den Heimweg. Das nächste Spiel findet am Samstag 26.11 in Arosa gegen die Aufsteiger, welche auf dem momentanen 4.Platz liegen, VBC Limmattal statt.

Michelle Degiacomi