Erster 3 Punkte Sieg für Rätia


Am Freitag den 4.11.16 spielte das Damen 1 zuhause gegen den VBC Aadorf. Zwar musste das Heimteam auf zwei wichtige Spielerinnen verzichten (Ursina & Nicole), trotzdem war der Kampfgeist von Anfang an da! Es war klar: man wollte gewinnen und diesmal möglichst ohne Punkteverlust. Der Anfang war jedoch etwas holprig und man gerat 3:7 in den Rückstand. Dieser Punktestand konnte jedoch nach und nach aufgeholt werden und die Rätierinnen gewannen den ersten Satz mit 25:21.

Auch im 2. Satz gelangten die Spielerinnen von Rätia wieder in einen Rückstand, konnten diesen jedoch mit anschliessenden guten Punkten einholen. Wiederum gewann das Heimteam den 2.Satz mit 25:23. Nun galt es den nächsten Satz ebenfalls zu dominieren.  Im 3.Satz wachten jedoch die Spielerinnen aus dem Thurgau immer mehr auf und setzten das Heimteam mehr unter Druck. Trotz einer guten Serviceserie unsererseits konnte man die gegnerischen Angriffe nicht unter Kontrolle kriegen und man machte zu wenige Punkte am Netz. Der 3. Satz ging somit mit 22:25 an die Gäste.

Im 3. Satz packte das Heimteam jedoch wieder der Teamgeist oder man wollte endlich einmal keinen 5 Sätzer spielen ;) Schnell konnte ein Vorsprung erspielt werden, welchen die Spielerinnen mit schnellen und druckvollen Punkten immer weiter ausbauen konnten. Zwar liess der Matchball lange auf sich warten und man liess die Gegnerinnen wieder etwas näher kommen, allerdings nur bis zu einem Punktestand von 16:24, als das junge Team von Rätia nun endlich den Sack zumachte und auch der 4. Satz und somit das Spiel mit 3 Punkten an das Heimteam ging.

Es spielten: Laura Pargätzi, Jelena Gruber, Michelle Degiacomi, Daniela Spitz, Janina Florin, Ladina Fuchs, Andrea Spitz, Nina Gallmann, Melanie Gruber, Sandra Spitz & Lara Cortesi

Lara Cortesi