Erste Niederlage im neuen Jahr des Damen 1


Am vergangen Samstag 21.01.2017 reiste das Damen 1 von Rätia Volley nach Aadorf. Ziel war auch dieses Mal drei Punkte mit nach Hause zunehmen, doch leider lief es nicht wie geplant. Nach nur ein paar Minuten Spielzeit lag man fünf Punkte im Rückstand und das erste Time Out wurde fällig. Viel änderte sich nicht und Aadorf konnte immer weiter punkten, da unsere Annahmen zu unsicher und instabil waren. Gegen Ende des ersten Satzes wurde nochmals um jeden Ball gekämpft und langsam erwachte das Team aus Graubünden. Dies geschah leider viel zu spät und der erste Satz ging mit 25:20 an Aadorf.

Nach nur wenigen gespielten Bällen im 2. Satz, war schnell klar, Rätia Volley war wie ausgewechselt. Mit guten Angriffen und starken Services wurde dem Gegner das Leben schwer gemacht. Nach 18 Minuten stand es 25:13 für die Bündnerinnen, es war also noch nichts entschieden.

Voller Motivation startete man in den 3. Satz. Doch dieses Mal waren wir wieder das Team, das unter Druck gesetzt wurde und den Satz mit 14:25 an das Heimteam abgab. Wollte man das Spiel noch gewinnen musste nun eine deutliche Steigerung her. Die beiden Teams schenkten sich nichts, es war ein Kopf an Kopf Rennen, jedoch mit dem besseren Ende für Aadorf, welches sich den Sieg knapp mit 25:23 holte.

Nun heisst es die Köpfe nicht hängen lassen und weiterhin Vollgas geben, denn es ist immer noch möglich einen Platz für die Play-Offs zu ergattern.

Andrea Spitz