Damen 1 schafft den Sprung auf Rang 2


Nach einer fast 3 wöchigen Trainingspause ging es im neuen Jahr weiter mit der Saison. Unser Gegner dieses mal hiess Volley Toggenburg 2 und wir wollten unbedingt weitere 3 Punkte mit nach Hause nehmen.

Der Start in das Spiel gelang uns jedoch leider gar nicht. Man merkte die grosse Trainingspause anscheinend doch mehr als gedacht. Die Annahmen wollten uns einfach nicht gelingen und auch im Angriff gab es viel zu viele Eigenfehler. Es war eine grosse Unsicherheit zu verspüren. Dieser Satz ist somit schnell erzählt und ging eindeutig nach Toggenburg mit 25:15.

Jetzt hiess es diesen Satz abzuhaken und es im nächsten besser zu machen. Der Start gelang gut mit ein paar starken Services und somit konnten wir einen kleinen Vorsprung herausholen. Jedoch war die vorher angesprochene Unsicherheit immerno zu spüren und es stand plötzlich 21:21. Am Schluss war es ein Kopf an Kopf rennen, mit dem besseren Ende für uns. Wir konnten den Satz mit 25:23 ins Trockene bringen.

Somit war der erste Schritt in die richtige Richtung gemacht und dort wollten wir auch anknüpfen. Toggenburg schien im dritten Durchgang sehr durch ein Wechsel verunsichert und dies konnten wir ausnutzen. Der Satz konnte mit 25:11 gewonnen werden.

Wir hatte somit die Chance nach der grossen Pause einen 3-Punkte-Sieg nach Hause zu holen und wollten dies auch durchziehen. Der Beginn in den vierten Abschnitt gehörte eindeutig uns und wir konnten etwas wegziehen. Jedoch gab Toggenburg noch lange nicht auf und holten uns wieder ein. Wir liessen uns nun aber nicht mehr beirren und konnten zum Schluss doch wieder davon ziehen und den Satz mit 25:19 beenden.

Somit gehen weitere 3 Punkte auf unser Konto und durch die Niederlage von Pallavolo Kreuzlingen konnten wir sogar den Sprung auf den 2 Rang erreichen. Es bleibt also weiter Spannend im Rennen um die Play-Offs.

Laura Pargätzi