Schwarzer Samstag für das Damen 1


Am 3. Dezember reisten wir nach Wetzikon. Schon beim Einspielen bemerkte Coach Evelyn die Ungenauigkeit in userem Spiel. Es hiess nun mit voller Konzentration in den Match zu starten. Leider ist es uns nicht gelungen. Viele unnötige Eigenfehler schlichen sich bei uns ein und wir kamen nie richtig ins Spiel. Bald erreichten wir einen Stand von 0:2 (22:25, 18:25) gegen uns. Im dritten Satz drehten wir nochmals auf, jedoch reichte es nicht um den Satz für uns zu entscheiden (24:26). Somit mussten wir uns ohne Punkte auf den Heimweg machen.

Sandra Spitz