Die Herren 1 verliessen das Feld erneut als Verlierer!


Gegen Wetzikon verloren sie in 3 Sätzen (15:25, 23:25, 18:25). 

Den Startsatz verschliefen die Bündner komplett. Die Annahme war zu wenig stabil um Wetzikon im Angriff genügend unter Druck setzen zu können und auch in der Verteidigung fehlte die nötige Aggressivität. Satz 1 ging deshalb verdient mit 15:25 an Wetzikon. 

Im 2. Satz ging Rätia nicht zuletzt dank starken Aufschlägen mit 19:12 in Führung. Unverständlicherweise verloren sie danach komplett den Faden und verloren diesen Satz noch mit 23:25.

  

Danach war die Luft draussen und Satz 3 ging mit 18:25 erneut ans Heimteam. (T.H)