Niederlage in Uster

 

Die Herren von Volley Rätia verloren auch ihr drittes Spiel gegen Uster mit 1:3 (20:25, 19:25,25:23,14:25) Gegen ein solid aufspielendes Uster reichte eine durchschnittliche Leistung nur zu einem Satzgewinn. Somit müssen die Herren weiter auf ihren ersten Punktegewinn in der laufenden Saison warten.

Die ersten beiden Sätze sind schnell erzählt: Das Heimteam konnte sich früh einen Vorsprung herausspielen, welchen sie in der Folge nicht mehr preisgaben. Den dritten Satz konnten die Bündner ausgeglichen gestalten. In der Schlussphase behielten sie die nötige Ruhe und holten Satz 3 knapp mit 25 zu 23 ins Bündnerland. Leider konnte Rätia, wie schon in den vergangenen Spielen, in Durchgang 4 nicht mehr an die Leistung der vergangenen Sätze anknüpfen und verloren diesen klar mit 14:25. Nun gilt es die richtigen Schlüsse aus der Niederlage zu ziehen um am nächsten Wochenende in der Doppelrunde den ersten Sieg einzufahren. (T.H)


Es spielten: Simon Schneider, Gian Baradun, Kevin Hallauer, Jan Gasser, Philipp Müller, Philip Brunner, Thomas Hartmann, Pascal Eggenberger, Luca Zollino, Andreas Krättli und Mirco Ackermann