Damen 1 verliert knapp gegen Einsiedeln


Am Samstag reiste das Damen 1 Team nach Euthal. Mit dem Ziel wieder gegen Einsiedeln zu gewinnen und somit drei Punkte nach Hause zu nehmen. 

Das Spiel startete gut aus der Sicht der Rätia Damen und man konnte sich einen Vorsprung erarbeiten. Rätia gewann den Satz am Ende knapp 25:23. 

Im zweiten Satz zogen die Damen 17:11 voraus. Doch leider konnte man dies nicht durchziehen. Es schlichen sich viele Eigenfehler ein, so stand es schnell 18:20 für den Gegner. Der Satz ging schlussendlich verdient mit 24:26 nach Einsiedeln. 

Der Start in den dritten Satz misslingt den Damen von Rätia und der Gegner konnte ein paar Punkte davon ziehen. Doch die Rätia Damen fanden zurück in das Spiel und gewannen diesen Satz mit 25:22. 

Motiviert und entschlossen drei Punkte mit nach Hause zu nehmen ging es mit dem vierten Satz weiter. Der Satz verlief ähnlich wie die anderen doch Rätia verlor ihn 21:25.

Im Entscheidungssatz konnten Rätia anfangs nicht mehr mithalten, der Gegner zog 4:8 voraus. Aber die Damen zeigten sehr grosse Nerven und konnten einen Spielstand von 11:14 noch auf 14:14 ausgleichen. Leider konnte man den Satz nicht für sich entscheiden und verlor 14:16. 

Nach zwei Stunden Spiel gingen die Spielerinnen erschöpft und leider nur mit einem Punkt, aber dennoch zufrieden nach Hause. Man verlor zwar knapp gegen Einsiedeln aber die Freude am Spiel ging nie verloren. (M.G.)


Rätia Volley 2:3 Einsiedeln ( 25:23, 24:26, 25:22, 21:25, 14:16) 

Zuschauer: 10 

Anwesend: M.MeisserA.SpitzD.SpitzM.GruberL.PargätziD.GisigerS.MartinsonU.ThönyG.Krättli 

Abwesend: L.Crameri (verletzt), A.MahrerM.DegiacomiM.Flisch